Hypnosetherapie

Hypnose ist schon seit vielen Jahrhunderten als bewährte Heiltherapie bekannt. Hypnose ist eine konzentrierte Tiefenentspannung. Du befindest dich in diesem Zustand beispielsweise während dem Autofahren oder beim Fernsehen. Du bist dabei entspannt und dennoch voll konzentriert – die Handlungen sind vom Unterbewusstsein gesteuert.

In der aufdeckenden Hypnosetherapie können die Gründe für jegliche körperlichen, sowie psychischen Beschwerden und Unwohlsein, wie beispielsweise festgefahrene Verhaltensmuster, Glaubenssätze, Blockaden, Ängste und sogar Schmerzen, eruiert und aufgelöst werden. Während der Therapie bist Du stets unter der vollen Kontrolle über dein Handeln. Der Hypnosetherapeut führt Dich in die tiefe Entspannung und liefert für die Auflösung der Ursachen der Beschwerden positive Suggestionen, die Du, wenn Du und Dein Unterbewusstsein sie gut finden, für Dich annehmen kannst. 

  • Hypnose funktioniert nur, wenn Du sie willst. Hypnosetherapie ist somit vollständig ohne Risiken oder Nebenwirkungen. Niemand kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden
  • Wenn Du in der Hypnose verweilst, bist Du vollkommen anwesend, hoch konzentriert und aufnahmefähig – Du schläfst also nicht!
  • Dein Unterbewusstsein schützt Dich auch während der Hypnose vor Übergriffen, die Du nicht möchtest. Niemand kann Dich während einer Hypnose negativ manipulieren.

Für eine Hypnosetherapiesitzung ist es wichtig, Dir genügend Zeit einzuberechnen. Die erste Sitzung beinhaltet ein aufklärendes Vorgespräch, damit alle Ängste und Vorurteile, die eine Hypnose verhindern können, aufgelöst sind. Du darfst Dir alle Fragen auch im Vorfeld aufschreiben, die Du zur Hypnose hast.